Grundlagen beim Kauf von industrieller Außenbeleuchtung

Industrieanlagen haben einen großen Bedarf an einer geeigneten Außenbeleuchtung, um die Sicherheit der nachts arbeitenden Personen und des Grundstücks selbst zu gewährleisten. Die Wege um und zu den Industrieanlagen sollten ausreichend beleuchtet sein, um den Personen, die das Gelände betreten und verlassen, einen sicheren Durchgang zu ermöglichen. Allerdings ist die Bereitstellung von Beleuchtung für den Außenbereich nicht so einfach. Es erfordert ein gutes Verständnis der Lichteffekte in nahe gelegenen Gemeinden, Straßen und anderen Einrichtungen. In einigen Fällen beeinflusst die unsachgemäße Verwendung von Außenleuchten die Nachteinstellungen in vielerlei Hinsicht und birgt manchmal Risiken für Autofahrer durch Blendung und unerwünschte Ablenkung.

Bei der Auswahl der industriellen Außenbeleuchtung für Ihre Einrichtung ist es wichtig, die Art der Beleuchtung zu berücksichtigen, die Lichtverschwendung, Luftverschmutzung und Kohlendioxidemissionen reduziert und die Nacht ins Gleichgewicht bringt und der Umgebung ein hochwertiges Erscheinungsbild verleiht, wenn die Sonne untergeht. Auf dem Markt sind viele neue energieeffiziente Beleuchtungssysteme erhältlich. Die meisten Elektrounternehmen und -hersteller können sogar an die spezifischen Anforderungen einer Industrieanlage angepasst werden.

Eine der energieeffizientesten Industrieleuchten für den Außenbereich sind die LEDs oder die Leuchtdioden. LEDs werden in fast allen Beleuchtungsanwendungen eingesetzt – Wohn-, Sport-, Außen-, Industrie-, Straßenbeleuchtung und viele mehr. Obwohl die Anschaffungskosten für die Verwendung von LED-Leuchten höher sind als bei anderen herkömmlichen Beleuchtungsarten, überwiegen die langfristigen Vorteile die hohen Anschaffungskosten. Wird für Industrie LED Beleuchtung verwendet, bietet LED der Industrieanlage die folgenden Vorteile:

LED-Leuchten bieten bis zu 90% Lichtleistung, eine Energieeffizienz, die von anderen Lichtarten nicht erreicht wird. Eine Halogenlampe zum Beispiel gibt nur 10 % Lichtleistung ab und die 90 % werden in Wärme umgewandelt. Allein dieser Grund kann für Industrieanlagen wirtschaftlich sein, da die Nutzung von Klimaanlagen aufgrund der weniger erzeugten Wärme gesenkt werden kann. In Bezug auf die Wartungskosten werden LEDs diese erheblich reduzieren, da sie bis zu 100.000 Stunden halten können und weniger häufig Lampenwechsel erfordern. LEDs sind extrem langlebig. Sie haben keine Filamente, sodass keine Bruchgefahr durch Vibrationen oder Stöße besteht. Sie ermöglichen auch ein schnelles Schalten mit voller Helligkeit beim Sofortstart. Darüber hinaus sind LED-Leuchten umweltfreundlich, da sie kein Quecksilber oder andere schädliche oder giftige Gase enthalten.

Während andere Industriebetriebe häufig Halogen-Metalldampfstrahler zur Beleuchtung von Freiflächen einsetzen, rüsten die meisten ihre Fluter mit LED-Leuchten nach. Ihr geringer Wartungsaufwand und die fast keine Austauschkante gegenüber anderen Flutertypen sind die Hauptgründe für den Umstieg auf LED-Nachrüstbeleuchtung. Und da die Beleuchtung oder Lichtverteilung auch im Freien gesteuert werden kann, besteht weniger Gefahr für die nahe gelegenen Straßen, Wege oder die Nachbarschaft. Sicherheit wird erreicht, da LED-Leuchten rund um die Uhr eingeschaltet werden können, ohne dass sich die Stromrechnung erhöht oder die Lampenlebensdauer verkürzt. Neben der Energieeffizienz werden auch Umweltbelange angemessen berücksichtigt und berücksichtigt. All dies macht LED-Leuchten zur besten Beleuchtungsoption für Industrieanlagen im Freien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *