Intelligentes E-Mail-Marketing für Unternehmen

September 26, 2021 0 Comments

Heutzutage ist E-Mail-Marketing eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Unternehmen mit Kunden und Partnern in Kontakt bleiben. Die Verwaltung Ihres eigenen E-Mail-Marketings kann jedoch umständlich und zeitaufwändig sein. Der Versuch, über die ständigen Änderungen in einer E-Mail-Marketing-Adressliste auf dem Laufenden zu bleiben, kann ein Vollzeitjob sein. Hinzu kommen die Herausforderungen beim Verfassen und Versenden effektiver E-Mails. Wie stellen Sie sicher, dass die Leute es lesen? Wie bringen Sie sie dazu, zu reagieren? Woher wissen Sie, wie viele Empfänger geantwortet haben? Zum Glück müssen Sie das alles nicht alleine machen. Ein Cloud-basiertes Unternehmen, das sich auf Business-to-Business-Kommunikation spezialisiert hat, kann Ihre Arbeit viel einfacher machen – und Ihre Kampagnen viel effektiver.

Elemente einer erfolgreichen E-Mail:

Betreffzeile: Dies mag nur ein kleiner Teil Ihres E-Mail-Marketing-Projekts sein, aber es ist einer der wichtigsten. 40% der Entscheidung eines Empfängers, eine bestimmte E-Mail zu öffnen, basiert auf dem Betreff und der Absenderadresse. Wenn sie die E-Mail nicht öffnen, wird es Ihnen nicht viel nützen. Daher ist es wichtig, einige Zeit mit der Betreffzeile zu verbringen und sicherzustellen, dass sie effektiv und genau ist.

Call-to-Action: Weitere 40 % der Reaktionen auf Ihre E-Mail-Marketingkampagne werden davon bestimmt, wie interessant und überzeugend die Empfänger Ihren Call-to-Action finden. Ein Call-to-Action ist ein Angebot, das Sie dem Empfänger unterbreiten – oder eine Gelegenheit für ihn, auf irgendeine Weise zu reagieren. Dies kann ein Whitepaper oder die Möglichkeit sein, sich für ein kostenloses Webinar anzumelden. Oder es könnte “Bitte rufen Sie mich an unter…” oder “Bitte senden Sie mir eine E-Mail an…” oder “Registrieren Sie sich für unsere Konferenz unter….” Die besten Handlungsaufforderungen im E-Mail-Marketing sind jedoch die mit Links direkt in der E-Mail. Auf diese Weise können Sie die Antwort auf die E-Mail automatisch verfolgen und sehen, wie gut Ihr Call-to-Action funktioniert.

Inhalt:

Der Text und die Bilder in Ihrer E-Mail müssen für Ihre Empfänger informativ und nützlich sein. Die E-Mail-Marketing-Texte müssen gut geschrieben und prägnant sein. Während die Empfänger erwarten, dass ein per E-Mail versendeter Newsletter ziemlich lang ist, erwarten sie, dass andere Arten von E-Mails schnell zur Sache kommen. Wenn der E-Mail-Marketing-Artikel zu lang ist, hört Ihr Leser einfach auf zu lesen – vielleicht bevor er zu den wichtigen Informationen kommt.

Visuelle Anziehungskraft:

Alle Bilder, die Sie in Ihr E-Mail-Marketing einfügen, mögen wie ein unwesentliches Element erscheinen, aber sie sind ein wesentlicher Bestandteil, um Ihre E-Mail visuell interessant zu machen dmarc analyzer. Und Bildunterschriften sind eines der ersten Dinge, die die Leute in einer E-Mail lesen, also haben sie viel Kraft. Außerdem möchten Sie, dass Ihre E-Mails übersichtlich, optisch ansprechend und attraktiv sind. Sie müssen in der Lage sein, schöne E-Mails entweder im HTML- oder im Nur-Text-Format zu erstellen – da einige Empfänger E-Mails nur in dem einen oder anderen Format akzeptieren. Gute E-Mail-Marketing-Unternehmen verfügen über Vorlagen und Tools, mit denen Sie schöne E-Mails erstellen können.

Spam vermeiden:

Wenn Ihr E-Mail-Marketingartikel als Spam gekennzeichnet ist, gelangt er nicht zu Ihrem Empfänger. Schlimmer noch, es könnte gegen die CAN-SPAM-Regeln verstoßen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kopfzeile und Ihre Betreffzeile korrekt sind, um zu vermeiden, dass Sie im Spam-Filter gefangen oder in den Spam-Ordner gesendet werden. Fügen Sie eine gültige Opt-out-Methode hinzu. Bestimmte Wörter lösen eher eine Spam-Kennzeichnung aus; Sie sollten wissen, was sie sind, damit Sie sie vermeiden können. Spam-Bezeichnungen können dem Ruf Ihres Unternehmens und der Akzeptanzrate zukünftiger Kampagnen schaden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.