Wie erkenne ich Bücher, die es wert sind, weiterverkauft zu werden?

July 17, 2021 0 Comments

Seit ich vor über fünf Jahren mein Online-Buchhandelsgeschäft gegründet habe, habe ich mich immer auf eine einfache Internetsuche verlassen, um festzustellen, ob sich ein Buch für den Weiterverkauf lohnt. Anfangs rief ich meine Frau (von meinem Handy) zu Hause an, las ihr die ISBNs vor und ließ sie im Internet nachschlagen. Sie würde mir dann den Online-Verkaufspreis für das Buch auf verschiedenen Marktplätzen mitteilen und ich würde entscheiden, ob sich das Buch zu kaufen lohnt. Ich entschied mich bald für einen Lookup-Service, der auf meinem internetfähigen Handy laufen würde. Dies brachte mir in viel kürzerer Zeit die gewünschten Ergebnisse und verbrauchte nicht alle meine Handy-Minuten. Natürlich kostete es mich weitere 40 US-Dollar pro Monat, um den Nachschlagedienst und den unbegrenzten Internetzugang für mein Handy zu bezahlen, aber ich fühlte, dass es sich mehr als bezahlt machte, da ich damit im gleichen Zeitraum viel mehr Bücher nachschlagen konnte Früher habe ich meiner Frau Zahlen vorgelesen und immer mehr gute Bücher gefunden.

Im letzten Jahr oder so wurden Scanner immer beliebter. Sie beseitigen nicht nur die Notwendigkeit, ISBNs für Bücher mit Strichcodes einzugeben, sie sind auch mit Programmen verbunden, die von einer aktualisierbaren Datenbank aus arbeiten, die nicht auf einen Internetzugang angewiesen ist. Das bedeutet, dass Sie nicht scannen und darauf warten müssen, dass die Ergebnisse von einem webbasierten Programm zurückkommen, sondern Sie scannen und erhalten Ihre Ergebnisse fast sofort aus einer Datenbank, die sich in Ihrem PDA befindet. Der Nachteil dieses Systems besteht darin, dass Sie ein Buch ohne EAN-Barcode nicht scannen können und trotzdem die ISBN eingeben müssen ländercode österreich.

Also, habe ich die Änderung schon vorgenommen? Ja, und ich bin nicht allein. Persönlich genieße ich es, die ISBN in mein Handy einzugeben und zuzusehen, wie es ein Ergebnis ausgibt. Es ist so, als würde man ein Viertel in einen Spielautomaten stecken und den Walzen beim Drehen zusehen, während man darauf wartet, ob man einen Jackpot gewonnen hat. Gleichzeitig erkenne ich die Vorteile eines Scanners an und ermutige jeden, der Bücher für seinen Lebensunterhalt online verkauft, die Investition zu tätigen, da die eingesparte Zeit besser für andere Dinge verwendet werden kann. Obwohl ich Bücher nur als Zusatzeinkommen online verkaufe, habe ich mir einen Scanner gekauft, weil ich die Zeit lieber mit produktiveren Dingen verbringen möchte.

Ein Punkt, den ich hier hervorheben möchte, ist, dass es nicht erforderlich ist, einen Scanner zum Nachschlagen von Büchern zu haben oder zu verwenden, um ein erfolgreicher Online-Buchhändler zu sein. Ich habe es geschafft, ziemlich erfolgreich zu sein, wenn auch nur in Teilzeit, ohne, und ich möchte niemanden, der über den Online-Buchhandel nachdenkt, davon abhalten, zu denken, dass er eine Menge Geld aufbringen muss, um loszulegen. Ich habe gesehen, wie mein Sohn bei einem Buchverkauf alle Leute mit Scannern übertraf. Er hat es getan, denn obwohl es nur wenige Sekunden dauert, ein Buch zu scannen, die Ergebnisse zu erhalten, sie zu lesen und die Entscheidung zwischen Kauf und Bestand zu treffen, brauchen all diese Dinge einige Zeit und der Scanner nimmt alle Ihre Hände in Anspruch die Zeit. Er fährt mit den Händen über die Bücherreihen, sieht eines, das er für gut hält, packt es und legt es in seinen Korb, und schon geht es zum nächsten. Ich sah, wie er sieben Einkaufswagen mit Büchern füllte, bevor jemand mit einem Scanner auch nur 25 Bücher identifiziert hatte, die er behalten sollte. Natürlich war er bei einem Bücherverkauf in der Universitätsbibliothek, und auf ihren Tischen lag nur sehr wenig Brennholz, so dass er wahrscheinlich nicht allzu viele Verlierer finden würde. Die Bücher, die er an diesem Tag kaufte, kosteten ihn etwas mehr als 500 US-Dollar und innerhalb von drei Tagen wurde eines der Bücher in diesem Los für 750 US-Dollar verkauft. Seitdem haben ihm die Bücher, die er an diesem Tag gekauft hat, mehr als 6.000 Dollar eingebracht, und obwohl sein Erfolg als Online-Buchhändler besser ist als die meisten anderen, hat er noch nie einen Scanner verwendet, um nach Büchern zu suchen.

Ich denke, die Entscheidung, ob er einen PDA und einen Scanner kauft oder nicht, liegt bei jedem Online-Buchhändler. Irgendwann ist es sinnvoller, die Möglichkeit zu haben, aber beim ersten Start eines Online-Buchhandels kann es sinnvoller sein, ein internetfähiges Handy zu verwenden oder einfach jemanden anzurufen, der zu Hause am Computer sitzt, um nach ihnen zu suchen Sie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.